Nachdem nun der Ausdruck „Alternative Fakten“ zur Umschreibung möglicher Unwahrheiten durch die Trump-Beraterin Kellyane Conway in die politische Berichterstattung eingeführt wurde und für erhebliche Wirbel sorgte, ohne dass Aussagen korrigiert oder revidiert wurden, ist das Gerede über alternative Tatsachen nun politisch geheiligt. Jeder Diktator, jeder Tyrann, jeder Häuptling oder Stammesführer wird in Zukunft leicht und akzeptiert (!) seine eigene Sicht der Welt und der Dinge vortragen und behaupten dürfen. Gesetz und Richtbarkeit sind fast obsolet geworden.

Wir werden uns an dieses Neusprech und Neudenk gewöhnen müssen. Der philosophischen und politischen Widerwärtigkeit sind Tür und Tor geöffnet.

Der Bezug zur Wahrheit und das Festhalten an der Wahrheitssuche waren es einst, die das Menschsein und europäische Zivilisation bestimmen sollten und durften!


 

One thought on “Alternative Fakten

  1. Alternative Fakten, eine geniale Umschreibung von Lügen, oder Verdrehung von Tatsachen, oder wie man das auch immer bezeichnen will. Eigentlich sprechen wir von etwas das es schon immer gegeben hat und immer geben wird. Der Unterschied ist allerdings, dass derzeit in Gesellschaft und Politik eine Akzeptanz alternativer Fakten dauerhaft möglich scheint!
    Das Warum ist wohl vielfältig. Allerdings muss man diesen Entwicklungen gegenhalten. Ganz im Sinne der Aufklärung, die Wahrheit und Humanismus hoch halten! Eine Gesellschaft, die Lügen und zum Vorteil weniger, verdrehte Tatsachen akzeptiert und vielleicht sogar in die Wertestruktur aufnimmt, läuft dann Gefahr wirklich überrannt zu werden! Nur Wahrheit und Tatsachen machen, bzw. halten stark!
    Die Philosophie muss hier aufstehen. Sie darf nicht in ihrem wisssenschaftlichen Käfig bleiben! Vielleicht ist, ganz im sokratischen Sinne, der philosophische Aufschrei auf dem Marktplatz dringender denn je?

Share Your Thought